Ziele für dieses Jahr

1. Moskitonetze


Eine sehr wichtige Aufgabe im Kampf gegen Malaria ist der Einsatz von Moskitonetzen für unsere Schüler. 

Malaria ist eine Infektionskrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird. Sie wird heutzutage hauptsächlich in den Tropen durch den Stich einer weiblichen Stechmücke (Moskito) der Gattung Anopheles übertragen. Diese Mücke ist nachtaktiv, daher besteht die Notwendigkeit in Moskitonetze zu investieren. Die Familien unserer Schüler haben meistens kein Geld für Moskitonetze.

2. Malariaprophylaxe

Regelmäßig führen wir für unsere Schüler Impfungen durch. Zu diesem Zweck müssen wir einen Arzt finden und die Medikamente für die Schüler bestellen. Wir benötigen auch das Einverständnis der Eltern. Danach können wir, voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte, die Impfungen durchühren

3. Wasserfilteranlage

Die Filteranlage ist jetzt 20 Jahre alt und müsste dringend erneuert werden. Bevor dies jedoch getan wird, wird erst noch einmal repariert. Einfach so was neues kaufen, geht in Ghana gar nicht. Ist auch eine Form von Nachhaltigkeit. Trotzdem müssen wir auf den Austausch vorbereitet sein.

4. Gehälter der Mitarbeiter vor Ort sicherstellen

Damit nicht, wie in der Vergangenheit schon mal passiert, Lehrer nicht mehr bezahlt werden konnten und deshalb das Projekt verlassen haben, ist eine ganz wichtige Aufgabe die Sicherstellung von ausreichend Spenden und Mitgliedbeiträgen damit ein geregelter Schulbetrieb gewährleistet werden kann.